SGi-Welzheim > Services > Ligen > Erste Bundesliga

Die erste Bundesliga Bogen

Seit Beginn der Bogen-Bundesliga zur Saison 1997/1998 ist die Schützengilde Welzheim in der ersten Bogen-Bundesliga mit von der Partie. Und jedes Mal hat es zu einer Finalteilnahme gereicht.

Fünf Mal ist die SGi Welzheim bis dato Deutscher Mannschaftsmeister geworden, so oft wie bisher kein anderer deutscher Bogenverein. Zum ersten Mal wurde im Jahr 1999 der Titel ins Welzheimer Leintal geholt. Sandra Sachse, Karin Weng, Erich Klos, Andreas Fröse und Julius Steinheil holten sich den Titel in Gelsenkirchen.

Der zweite Titel konnte bereits ein Jahr später errungen werden. MIt der selben Mannschaft war die SGi im Jahr 2000 in Ditzingen erfolgreich.

Wiederum in Gelsenkirchen gab's 2003 den dritten Titel. Die erfolgreiche Mannschaft hier: Sandra Sachse, Marion Kuruc, Anja Hitzler, Alexander Föse, Erich Klos und Julius Steinheil (Betreuer).

Sechs Jahre später errang die SGi ihren vierten Mannschaftstitel in der Bundesliga. In Braunschweig siegten 2009 Camilo Mayr, Christian Weiß, Jeff Henckels und Annalisa Neher mit ihrer Trainerin und Betreuerin Sandra Sachse.

Den Sieg des Vorjahres konnte die SGi Welzheim beim Finale in Neumarkt/Oberpfalz wiederholen. Im Wettkampf um den Titel wurde die Mannschaft von Bergmann Borsig Berlin mit 229 : 226 Ringen besiegt. Welzheim war zum fünten Mal Deutscher Mannschaftsmeister.

Der Modus

Die Bogen-Bundesliga ist zweigeteilt in Gruppe Nord und in Gruppe Süd. Die jeweils acht Mannschaften einer Gruppe tragen an vier unterschiedlichen Orten ihre Wettkämpfe aus. Bei jedem Wettkampf tritt jede Mannschaft gegen die andere an, hat somit  an einem Wettkampftag also sieben Matches. Ein gewonnenes Match zählt zwei Pluspunkte, ein Unentschieden gibt einen Pluspunkt. Die Ringzahlen werden separat notiert.

Nach den vier Wettkampftagen wird abgerechnet. Die beiden letzten der jeweiligen Gruppe steigen in die zweite Bundesliga ab. Der Fünft- und der Sechstplatzierte haben den Klassenerhalt geschafft. Die ersten vier Mannschaften der Gruppe nehmen am Finale teil.

Hier treffen Sie nun auf die ersten vier Mannschaften der anderen Gruppe. Der Wettkampf beim Finale biginnt praktisch wieder von vorn. Es werden Qualifikationsrunden und Finalrunden geschossen bis zum Schluss in einem Finale der Deutsche Mannschaftsmeister ermittelt wird.

Die Mannschaften der Saison 17/18 in Gruppe Süd

SGi Welzheim
SSG Vogel Östringen
BS Neumarkt
BSG Ebersberg
FSG Tacherting
BC Villingen-Schwenningen
SG Freiburg
SGi Ditzingen

Die Wettkampftermine der Saison 17/18 Gruppe Süd

1. Wettkampftag 04.11.2017 Sporthalle am Hopfbühl Stationenweg 78048 VS-Villingen
2. Wettkampftag 02.12.2017 Sporthalle Stefan-Flötzel-Straße 15 83342 Tacherting
3. Wettkampftag 13.01.2018 Ludwig-Jahn-Halle Ludwig-Jahn-Str. 8 79331 Teningen
4. Wettkampftag 04.02.2018 Franz-Baum-Halle Franz-Baum-Weg 2 73642 Welzheim
Finale 24.02.2018     Wiesbaden

Deutsche Meister seit Bestehen der Bundesliga

Saison Deutscher Meister
1997/98 Bergmann Borsig Berlin
1998/99 SGi Welzheim
1999/00 SGi Welzheim
2000/01 Bergmann Borsig Berlin
2001/02 FSG Tacherting
2002/03 SGi Welzheim
2003/04 FSG Tacherting
2004/05 BS Feucht
2005/06 BSC Laufdorf
2006/07 Bergmann Borsig Berlin
2007/08 FSG Tacherting
2008/09 SGi Welzheim
2009/10 SGi Welzheim
2010/11 Sherwood BSC Herne
2011/12 SV Querum
2012/13 SV Querum
2013/14 BSC Herne
2014/15 SV Dauelsen
2015/16 Bergmann Borsig Berlin
2016/17 SV Dauelsen
2017/18